Wir beraten
Sie gerne

LOFTCUBE

‘Feel at home wherever you are – your home in a backpack’  

Eine der bisher bedeutendsten Arbeiten des im Jahr 1946 geborenen Designers Werner Aisslinger ist der im Jahr 2003 in seiner Basis-Version fertig- und vorgestellte Loftcube (Modell CL44). Das innovative, 39 m² große Raumkonzept eines Wohnwürfels wurde auf dem Dach des heutigen Sitzes von Universal Music Deutschland an der Spree in Berlin präsentiert und fand nach diversen anderen Einsatzzwecken deutschlandweit an seinen heutigen und wohl finalen Sitz im Skulpturenpark des Hauses am Waldsee in Berlin.  

Ein nach Kundenwunsch vorgefertigter Loftcube passt sich den Anforderungen und Wünschen des heutigen Lebens an: Flexibel zu transportieren mittels Kran, Hubschrauber oder 40-Tonner, hochwertig nach den persönlichen Vorlieben des Eigentümers ausgestattet und durch die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten individuell auf den jeweiligen Einsatzzweck maßgeschneidert. Der Einzug erfolgt ca. 2-4 Tage nach der Aufstellung des Loftcubes. Ursprünglich geplant als temporäres Aufsatzelement auf den Dächern bestehender Gebäude finden Loftcubes inzwischen Anwendung als Event-Location, Wohnraum, Büro, Ausstellungsfläche und vieles mehr.  

Die Konstruktion des Loftcube besteht aus verzinkten Stahlelementen, die je nach Wunsch und Anforderungen bekleidet werden. Einzelne Loftcubes können modular durch Gangelemente miteinander verbunden werden. Die Unterkonstruktion ermöglicht den Einsatz des Loftcube in nahezu jeder Umgebung.

Das kleinste Modell, der LC34, ist für einen Preis ab 119.000 Euro erhältlich und mit seinen 30 m² Grundfläche z.B. in Belgien sogar ohne Baugenehmigung aufstellbar. Der bisher exklusivste Loftcube Typ LC60 Living (365.680 Euro Objektkosten) dient als Wochenendhaus in Beirut und beinhaltet unter anderem eine Bar für sechs Personen, übergeordneter Zentralsteuerung für Licht bis hin zu Heizung und Klimaanlage, Glasscheiben mit Sonnenschutz auf Knopfdruck, Schall- Wärme- und Einbruchsschutz.

Der Bau von Loftcubes erfordert die Verwendung von flexiblen Modulen, die ohne großen Platzbedarf zugleich funktional wie auch im Design ihre Möglichkeiten nutzen und entfalten können. Damit sind HAHN Lamellenfenster durch ihren geringen Platzbedarf auch bei voller Öffnung wie gemacht für die Verwendung in einem Loftcube:  

Maximale Lüftung bei zugleich maximaler Sicherheit. Je nach Ausführung, Modell und Lamellenhöhe stehen die Lamellen nur wenige cm in den Raum hinein. Manuell oder elektrisch über die Steuerung zu bedienen, Farbe der Oberfläche und Verglasung passend zum gewünschten Style und Verwendungszweck des Loftcubes.

Service bedeutet bei HAHN Lamellen vor allem Kompetenz und Kontinuität

Die Fachberater von HAHN Lamellenfenster begleiten Architekten, Fensterbauer und Bauherren durch alle Phasen eines Projekts. Mit langjähriger Erfahrung und technischer Expertise beraten sie während aller Prozesse und unterstützen mit genau den Informationen und Dateien, die Sie gerade brauchen. Individuelle Wünsche und Sondermaße sind für uns Routine und bringen niemanden aus der Ruhe.

*
*
*